364. Schnadegang in Hüsten im September 2021

Helmut Melchert, Vorsitzender des Heimatkreises Hüsten e. V., begrüßte am 18.09.2021 insgesamt 120 Teilnehmer in Hüsten zum beim 364. Schnadegang. Von der Petri Kirche, vorbei am „Hexentanzplatz“, führte Wanderführer Martin Hamm die muntere Truppe Richtung Müschede.

Pöhläsen am Grenzstein

Das Pohläsen fand dann auf dem von der Bildhauerin Stefanie Schröter geschaffenem Grenzstein an der Grenze von Müschede statt. Weiter führte der Weg an der Kleingartenanlage über den Spreiberg und Flammberg zum Festplatz des FC Sonnenburg. Dieser Verein ist in diesem Jahr, zum 90. Vereinsgeburtstag, Ausrichter des Schnadegangs.

Jung & alt

Jüngster Teilnehmer in diesem Jahr ist Lucas Deimel. Älteste Teilnehmerin Frau Anne Rosenkranz, ältester Teilnehmer Josef Rosenkranz.

Impressionen als Diashow

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.