Gedenken an den Grafen Gottfried

Am Samstag wurde an die großzügige Waldschenkung des Grafen Gottfried von Arnsberg gedacht. Nachdem am Samstag am Grab des Grafen im Kölner Dom – Der Graf Gottfried ist der einzige weltliche Fürst der im Kölner Dom bestattet ist –   von einer Abordnung der Stadt  ein Kranz niedergelegt wurde, bekamen die Kinder in Hüsten und Neheim am Samstag die traditionellen Stütchen ( Milchbrötchen ) zuvor erinnerten die Kinder der Mühlenberg – Schule – 3. Klasse – in einem Spiel an diese Waldschenkung des Grafen Gottfried und seiner Frau  im Jahr 1364. Die zahlreichen Zuschaue auf dem Kirchplatz St. Petri in Hüsten bedankten sich bei den Kindern mit einem begeisternden Applaus. Im Anschluss verteilten die Hüsten Ratsmitglieder, traditionell mit Zylinder, die begehrten Stütchen.

 

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.