Hüstener Herbst 2018 lockte zahlreiche Besuchern an

Straßenkünstler „Ed Wood“ mit einer Elfe

Hüstener Herbst überzeugt Besucher im Stadtteil mit stimmigem Programm

Hüsten. Viel Sonne am Himmel, viele Menschen auf den Straßen: Der Hüstener Herbst hat am letzten Sonntag gute Werbung für den Standort des lokalen Einzelhandels machen können. Über den ganzen Stadtteil verteilt pendelten die Besucher aus Arnsberg und der Umgebung zu einzelnen Veranstaltungspunkten.

Der Landmarkt vor der St. Petri Kirche hatte mit zahlreichen Ständen ein abwechslungsreiches Angebot hochwertiger Lebensmittel wie selbst gemachter Marmeladen, geräucherter Forellen, Brot aus dem Holzofen und mehr zu bieten. Der Automobilclub Arnsberg (AMC) warb intensiv bei Freunden und Mitgliedern und neben einigen Oldtimern hatte er vor allem Youngtimer verschiedener Hersteller nach Hüsten geholt.

Bei der Autoschau stellten mehrere Autohäuser aus Arnsberg und der Region eine große Anzahl verschiedener Modelle vor. Besucher des Hüstener Herbstes nutzten die Chance, Sport- oder Geländewagen zu sehen oder sich vom Familienauto überzeugen zu lassen.

Stark eingebracht haben sich auch die verschiedenen Initiativen und Vereine aus dem Stadtteil. So gab es bei den Sängern des MC Liederkranz die beliebte Cafeteria, das Jugendzentrum Hüsten oder der Förderverein der Kita St. Petri verkaufte Waffeln an die Besucher. Für musikalische Unterhaltung sorgte eine Marching-Band, die an verschiedenen Plätzen im Stadtteil mit Dixieland unterhielt, Straßenkünstler „Ed Wood“ war mit einer Elfe in Hüsten als gefragtes Fotomotiv auf Tour.

Der Hüstener Einzelhandel nutzte die Möglichkeit, beim Tag der offenen Tür seine Angebote zu zeigen und im Bereich von Textil die aktuelle Herbst- und Wintermode zu präsentieren. Die Veranstalter vom Verkehrs- und Gewerbeverein sind mit dem Verlauf und der Akzeptanz der Veranstaltung sowie der Strahlkraft des lokalen Einzelhandels sehr zufrieden.

 

 

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.