Projekt „Kooperation im Quartier“ zur Aufwertung von Wohneigentum

Das Projekt „Kooperation im Quartier“ (KIQ) für den Stadtteil Hüsten-Mitte kann nun gestartet werden. Die Stadt Arnsberg und die Eigentümerschutzgemeinschaft Haus & Grund Neheim-Hüsten unterschrieben offiziell eine Kooperationsvereinbarung.

Vertragsunterzeichnung KIQ Kooperation Stadt Arnsberg und Haus und Grund _7907

Thomas Vielhaber und Gerd Schulte (v.l.) unterschreiben die Kooperationsvereinbarung für das Projekt KIQ. Weitere Personen: Bettina Dräger-Möller (Projektbeauftragte) und Wilfried Gothe (Geschäftsführer Haus & Grund Neheim-Hüsten)
Foto: Haus & Grund

KIQ ist ein Projekt des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung, das innerstädtische Wohnquartiere aufwerten und den Wert der Immobilien sichern soll. Es nehmen bundesweit nur dreizehn Städte teil, wobei Eigentümerschutzgemeinschaft Haus & Grund mit ins Boot geholt wurde. Sie nimmt bei diesem Vorhaben eine Schlüsselrolle ein. „Das Projekt erfordert natürlich eine starke Aktivierung der privaten Haus- und Grundeigentümer und die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung“, so Thomas Vielhaber, Fachbe-reichsleiter Planen-Bauen-Umwelt.
Ziel der Vereinbarung ist es, durch Beratung, Aktivitäten und Maßnahmen sowie durch ganz spezielle immobilienwirtschaftlich ausgerichtete Angebote die Haus- und Grundeigentümer zu Investitionen in ihre Wohnungsbestände zu gewinnen.

Ein örtliches Beratungsnetzwerk soll aufgebaut werden, damit für jeden Hausbesitzer eine individuelle Lösung für sein Objekt gefunden wird.
„Eine Lösung gibt es immer. Wir müssen uns gemeinsam für die Wohnumfeldqualität ein-setzen“, betont Gerd Schulte, Vorsitzender Haus & Grund Neheim-Hüsten. Im Vorfeld wurde schon eine Quartiersanalyse von Hüsten vom Forschungs- und Beratungsinstitut „empirica“ in Bonn aufgestellt. Darin wurde die Stärken, Schwächen sowie die Situation der Eigentümer in Hüsten-Zentrum aufgenommen. „Die Rückläufer der Fragebögen von den Immobilienbesitzer zeigt uns, dass KIQ positiv ankommt“, so Bettina Dräger-Möller, Projektbeauftragte der Stadt Arnsberg.

KIQ Partner Gruppenfoto

Die KIQ-Netzwerkpartner unterschrieben die Kooperationsvereinbarung für das Hüstener Projekt „Kooperation im Quartier“.
Foto: Haus & Grund

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.