Ruhrtalradweg in Hüsten ist aufgewertet

Stehend: Edwin Kurz (Heimatkreis), Ralf Schmidt (Grünflächen Management), Franz Rahmann (SGV), Dagmar Klasmeier (SGV), Franz Georg Brüggemann (SGV), Wolfgang Klinkemeier (Heimatkreis), Helmut Melchert (Heimatkreis). Sitzend: Klaus Klinkemeier (SGV), Willi Tillmann (Heimatkreis)

Stehend: Edwin Kurz (Heimatkreis), Ralf Schmidt (Grünflächen Management), Franz Rahmann (SGV), Dagmar Klasmeier (SGV), Franz Georg Brüggemann (SGV), Wolfgang Klinkemeier (Heimatkreis), Helmut Melchert (Heimatkreis). Sitzend: Klaus Klinkemeier (SGV), Willi Tillmann (Heimatkreis)

Attraktiver neuer Rastplatz am Ruhrtalradweg in Hüsten.

Wie aus einer Bemerkung ein attraktiver Rastplatz entsteht.

Die Stadtverwaltung hatte zur Besichtigung der Ruhrrenaturierung eingeladen und Franz Rahmann, Vorsitzender des SGV Hüsten, meinte beim Gang über den Fußweg der Eisenbahnbrücke: „Hier fehlt jetzt eine Bank“. Darauf bekam er vom Stadtplanungschef Thomas Vielhaber die Antwort: „Dafür brauchen wir Sponsoren“.

Jetzt hat der SGV sein Versprechen eingelöst und unter Mitwirkung des Heimatkreises Freiheit Hüsten e. V. und dem Gartenamt der Stadt Arnsberg, vertreten durch Herrn Schmidt, entstand an der Ruhrbrücke ein sehr schöner Rastplatz. Die Infotafeln zum Ruhrtalradweg weisen den Besucher auch auf die Sehenswürdigkeiten im Ortsteil Hüsten hin.

Das dieser Standort ideal für einen Rastplatz ist, zeigt auch, das jetzt im Herbst die Bänke gut von Radfahrern und Spaziergängern angenommen werden.

2015_12_17_7798

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.