1. BauLokal-Ausstellung am 15. & 16. Okt. 2016

Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten e.V. veranstaltet große Baumesse in der Schützenhalle Hüsten 

Der Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten präsentiert das Plakat zur "Ausstellung Baulokal"

Der Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten präsentiert das Plakat zur „Ausstellung Baulokal“

Arnsberg-Hüsten. Nach zwei Jahren Pause gibt es endlich wieder eine große Baumesse in Arnsberg. Zusammen mit dem Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten e.V. (VGH) organisiert das Team von BauLokal.de aus Meschede am 15. und 16. Oktober 2016 in der Hüstener Schützenhalle die „BauLokal-Ausstellung in Hüsten – mitten in Arnsberg“.
Viele Jahre lang gab es eine Baumesse in Hüsten, welche durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Arnsberg veranstaltet wurde. Der zeitliche und wirtschaftliche Aufwand für eine solche Veranstaltung war schon immer enorm, sodass im Jahr 2014 die letzte „Bauen & Energie“ auf der Riggenweide (dem Kirmesgelände) statt fand. Der Staffelstab für die Neuauflage einer Baumesse im Arnsberger Stadtgebiet wurde seinerzeit an den Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten e.V. übergeben. „Diese Lücke im Veranstaltungskalender wollten wir unbedingt schließen, denn das Interesse am Thema Bauen und Renovieren ist in Arnsberg ungebrochen. Mit BauLokal.de haben wir einen Partner für die Organisation gefunden, der bereits seit dem Jahr 2000 mehr als 20 Bau-Ausstellungen im Sauerland durchgeführt hat. Was liegt also näher, als diese Kompetenz auch für Hüsten zu nutzen?“, so Rupert Schulte vom Vorstand des VGH. „Hüsten liegt mitten in Arnsberg. Somit ist der Standort ideal für alle Arnsberger Bürger wie auch für Gäste aus der Umgebung“, führt Schulte weiter aus. „Wir freuen uns besonders, die 1. BauLokal-Ausstellung in Hüsten durchzuführen und das ehrenamtliche Engagement des VGH-Vorstandes so tatkräftig zu unterstützen“, ergänzt Dirk Bannenberg von BauLokal.de. „In den letzten Wochen konnten wir bereits viele Zusagen von Handwerkern aus Arnsberg und Umgebung für eine Teilnahme verbuchen“, so Bannenberg weiter. Die Mitgliedsbetriebe des VGH wurden bereits im Januar informiert und hatten so die Möglichkeit, sich als Erstes einen der begehrten Messeplätze zu sichern.

Die BauLokal-Ausstellungen folgen dabei einem klaren Konzept: Nur Fachbetriebe aus der näheren Umgebung werden zugelassen. Fliegende Händler oder dubiose Anbieter haben als Aussteller keine Chance. Außerdem wird jede Produktgruppe mit maximal zwei Unternehmen besetzt – schließlich soll eine möglichst große Bandbreite an Gewerken in und vor der Schützenhalle vertreten sein. „Die Vielfalt macht´s! Wir möchten für jeden Besucher mindestens einen Fachmann vor Ort haben, damit sämtliche Fragen rund ums Bauen, Renovieren, Sanieren, Wohnen und den Garten bearbeitet werden können“.

Zeitgleich zur Baumesse findet am 16. Oktober der „Hüstener Herbst“ mit verkaufsoffenem Sonntag statt.

Plakat Baulokal

Plakat Baulokal

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.